Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Exkursion zur OSZE

Im Rahmen des Seminars „Österreich und das Völkerrecht – Aktuelle Fragen aus der österreichischen Praxis“ von Praxisprofessor Botschafter Helmut Tichy haben einige Studierende am 25. Jänner 2018 an der Exkursion zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien teilgenommen.

Im Rahmen des Seminars „Österreich und das Völkerrecht – Aktuelle Fragen aus der österreichischen Praxis“ von Praxisprofessor Botschafter Helmut Tichy haben einige Studierende am 25. Jänner 2018 an der Exkursion zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien teilgenommen.  Dabei verfolgten sie Sitzung des Ständigen Rates, welche einmal pro Woche stattfindet. Den äußerst spannenden politischen Konsultationen der Delegierten der 57 Teilnehmerstaaten zuzuhören war sicherlich ein Highlight der Exkursion, auch wenn die Studierenden zu ihrem Bedauern die Sitzung während der Diskussion vertraulicher Themen verlassen mussten.

Ein weiteres Highlight der Exkursion war zweifellos auch das Treffen mit der Rechtsabteilung der OSZE, bei dem die Leiterin der Rechtsabteilung, Dr. Lisa Tabassi, den Studierenden einen ausführlichen Einblick über die rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der OSZE gegeben hat. Insbesondere wurde über das neue Amtssitzabkommen zwischen der OSZE und Österreich geredet, welches die internationale Rechtspersönlichkeit der OSZE nun explizit regelt.

 

Bild: (v.l.n.r) Mag. Pia Niederdorfer (BMEIA), Florian Schweikert, Viktoria Toriser, Dominik Loidl, Philip Pesendorfer, Christina Suppan, Karl-Heinz Seyser, Christina Seewald.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.